22. November mit Jan Röttger, Sophie Sebald & Tovte

Bevor Alle endgültig in den Weihnachtswahnnsinn versinken, besinnen wir uns nochmal beim intimsten Musikabend der Stadt, dem Lagerfeuer Deluxe.
Wir freuen uns auf den unglaublichen Jan Röttger, der jedes Mal wenn er bei uns bist das Publikum und die Veranstalter mit offenen Mündern zurücklässt. Fühlt sich an als ob Ray Charles Sex Pistols Songs interpretieren würde.
Sophie Sebald sorgt für Gänsehaut-Momente und Tovte wird euch mit Klezmer und Tango begeistern.

Tickets gibt es bei den Spaß-Profis von Rausgegangen

Jan Röttger
Das Ziel von Jan Röttger ist es, Musik zu machen, die so klingt, als würde Ray Charles Sex Pistols-Songs interpretieren. Nicht ganz utopisch, denn in seinen Liedern ist trotz der musikalischen Sozialisation durch Brit-Pop auch viel Soul, viel Seele. Aus dieser macht der Wuppertaler keine Mördergrube, wenn er über Depressionen, sein abgebrochenes Studium und eigene optische Makel spricht. Doch Jan Röttger posaunt mit rotzig rauer Stimme nicht nur sein Leid in den Äther, sondern er singt auch von dem Selbstbewusstsein, das aus tragischen Erlebnissen entstehen kann. Dabei klingt seine alternative Popmusik trotz der limitierten Instrumentierung von Akustikgitarre und Gesang nahezu hymnenhaft.

Sophie Sebald
Sophie (20), geboren am Bodensee und seit einem Jahr in Köln, kommt aus einer klassischen Musikerfamilie. Bereits mit 5 Jahren bekam sie Klavier Unterricht, worauf mit 16 ihre Gesangsausbildung folgte. Zeitgleich begann sie Songs zuschreiben und sich dabei selbst zu begleiten. Ihre englisch und deutschsprachigen Kompositionen lassen Einflüsse aus Jazz, Pop und Soul sowie eine klassische Bogenführung im Arrangement erkennen.
In ihren Songs verarbeitet sie persönliche Themen, welche von ihrer weichen Stimme und ihrem golden Pitch noch untermalt werden.
,, Wenn man sie hört ist es ein Selbstverständnis, als hätte sie nie etwas anderes gemacht als singen und Klavier zuspielen. Sie erzählt von ihren Beobachtungen, persönliche Geschichten fein verpackt, anrührend und in Melodien gewebt, die man immer wieder hören mag.
Ihre Stimme als Spiegel ihres Wesens, fein justiert, umarmend und im Soul zuhause.
Es wirkt als schweben die Töne mühelos durch den Raum. ”
Begleitet wird sie von Daniel Oetz Salcines am Bass und Ayu Requena am Klavier/Trompete.

TOVTE
Klezmer und Tango vom Allerfeinsten Mit dem neuen Programm „Krawalle und Lieder“ bringt die Kölner Klezmer Band Tovte eine mitreißende Mischung aus Klezmer, Balkan und Tango auf die Buhne; treibende Rhythmen und gefuhlvolle Melodien treffen auf raffinierte Arrangements.Mit Dynamik, Virtuosität und Witz lassen die funf Musiker ihr Publikum genau so leicht gebannt zuhören, wie ausgelassen tanzen.Inspiration erhielt das Quintett, das sich 2012 an der Kölner Musikhochschule grundete von namhaften Klezmergrößen wie Giora Feidman und dem David Orlowsky Trio.2018 feierten sie auf dem Straßenfestival Pflasterzauber Hildesheim ihr CD Debut.Tobias Gubesch (Klarinette), Nathalie Litzner (Violine), Anna Neubert (Violine), Leonhard Spies (Gitarre), Silas Eifer (Kontrabass)

Einlass: 19h30, Ende: 22h30, Klub Jaki, Venloerstr. 40, 50672 Köln

Eintritt: €12,– Vorverkauf, €12,- Abendkasse