11. Januar mit Jemma Endersby, Hey Judeschka! & Anikó

Das Jahr 2019 startet beim Lagerfeuer Deluxe mit geballter Frauenpower. Nachdem 2018 mit einem offensichtlichen Männer-Überschuß verabschiedet wurde, wollen wir natürlich zum Start des neuen Jahres dem eindeutig besseren Geschlecht den Raum geben den es verdient. Hierfür haben wir drei ganz wunderbare Künstlerinnen eingeladen:
Jemma Endersby vermischt 60er Retro mit freakigem 80er Pop und mengt eine gute Portion altberwährtes Songwriting zu Ihrer eigenen Melange “Golly Gosh”.
Hey Judeschka! trägt uns mit Ihrer Musik weit fort auf eine ehrliche Reise und bringt uns danach wieder nach Hause. 🙂
Das erste was einem bei Anikó auffällt, ist ihr Charisma und ihre Liebe zur Musik – sie berührt, verzaubert und steckt an.

Tickets bei den Homies von Rausgegangen

Jemma Endersby
Was haben die Fantastischen Vier, Max Herre, Joy Denalane, Rea Garvey, Stefanie Heinzmann und Cassandra Steen gemeinsam? Mit all diesen Künstlern stand Jemma Endersby als Sängerin gemeinsam auf der Bühne. Aber was kommt heraus, wenn man 60er Retro mit freakigem 80er Pop, einer guten Portion altbewährtem Songwriting und tollem Gesang vermischt? “Golly Gosh” ist die Antwort.

 

Hey Judeschka!
Hey Judeschka! nimmt uns mit ihrer Musik mit auf eine ehrliche Reise. Poetische und nahbare Worte fallen aus dem Mund der Sängerin und eröffnen uns eine florierende Welt, in der man sich vollkommen aufgehoben fühlen darf. Sie trägt uns weit fort und bringt uns danach wieder nach Haus. Die in Köln lebende Künstlerin erzählt ihre Geschichten verpackt in warm-analoge Popmusik.

 

Anikó
ANIKÓ ist wie ein Chamäleon – so vielseitig wandelbar überrascht und überzeugt sie jedes Mal wenn sie auf der Bühne steht. Aber das erste was einem auffällt, ist ihr Charisma und ihre Liebe zur Musik – sie berührt, verzaubert und steckt an. „Manchmal musst du dich entscheiden, zwischen ganz nah und ganz weit“, sagt ANIKÓ. „Ganz nah“ heißt das Projekt der Sängerin mit der fantastischen Stimme, die in Jazz-Kreisen als „absolutes Ausnahmetalent“ gelobt wird. ANIKÓ sang schon mit Grössen wie Jamie Cullumn & Xavier Naidoo und komponierte Filmmusik für „Das Dschungelkind“ oder „Poll“. Betritt sie z.B. zusammen mit „Tony Mony“ und seiner 1Live-Comedy-Show die Bühne – bringt sie mit ihrer energiegeladenen Stimme auch gerne große Hallen zum Feiern.

Einlass: 19h30, Ende: 22h15, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €10,– (erm. €8,– nur an der Abendkasse)