Schlagwort-Archiv: soleil

12. Februar mit WADUH!, Soleil & Marla

In der Woche nach Karneval wollen wir Euch einladen auf dem Lagerfeuer Deluxe wieder etwas besinnlich zu werden. Mit Sicherheit ist das genau der richtige Moment um wieder etwas runter zu kommen und entspannten Klängen zu lauschen. Diese Klänge kommen an diesem Abend von WADUH!, die uns globale Rapmusik mit Grooves aus allen Herren Ländern mitbringen, Soleil, die uns fühlen lässt wie soulig es klingen kann wenn das Leben in Noten geschrieben wird und Marla, die uns mit Ihren melancholischen Melodien und der rauen Stimme verzücken wird!

VVK über GREATLIVE

WADUH!
WADUH!_3
– eine Band, die so bunt ist wie die Bedeutung ihres Namens. Im Indonesischen kann WADUH! je nach Situation und Betonung unterschiedlichste persönliche Emotionen ausdrücken. Die Band vereint in ihrer Musik Elemente aus Hip-Hop, Jazz, Funk & Soul, Reggae, Ska und frischt diese Symbiose mit Cumbia und Salsa auf. Die Texte sind auf Deutsch, Spanisch und Bahasa Indonesia. Sie handeln von sozialkritischen Themen, der urbanen Enge und Identitäten in unserem multimedialen globalen Dorf.

Soleil
IMG_6452_basia_03 final HQ
Einfach Soleil: Soulstimme trifft auf Lyrics mit Seele. Mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Naturally Me“ zeigt uns die Songwriterin und Sängerin Soleil, wie warm und soulig es klingen kann, wenn das Leben in Noten geschrieben wird. Und so könnte wohl kaum ein Wort ihre brillante Stimme und Musik besser beschreiben als ihr Künstlername selbst: „Soleil“, das französische Wort für Sonne. Es sind die großen Fragen des Lebens, die Soleil schon immer faszinierten. In der Musik hat die Newcomerin mit polnischen Wurzeln schon in jungen Jahren ihre ganz persönliche Art und Weise gefunden, sich den Antworten darauf zu stellen.

Marla
MARLA - press2015
Inspiriert von ihren kleinen Weltreisen, verarbeitet Marlene Winkler vergängliche Liebe mit zarten, country angehauchten Fingerpickings auf ihrer Akustik Gitarre. Ihre melancholisch- und verträumten Melodien, die sie ihrer heißeren tiefen Stimme begleitet, erinnern an Künstler wie Nick Drake und Jessica Pratt. Nach einer Tour mit David Celia im Frühjahr 2015 hat die 20-jährige Halb Spanierin zwei Monate in Toronto verbracht, um ihr erstes Album aufzunehmen, welches Ende des Jahres auf Vinyl und CD erscheint.

Einlass: 19h30, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €10,– (erm. €8,–)